Stara Cervisia Superior – Netto Markendiscount

Netto Markendiscount. Das lässt schon mal nichts Gutes erahnen, besonders, weil keine Brauerei für dieses Bier verantwortlich sein will. Tatsächlich ist das Stara auch eher wässrig-minderaromatisch. In Bayern würde man lätschad sagen und der Berliner würde es als Lorke bezeichnen. Mannmannmann!

Eins muss man aber sagen: Der Geschmack, der tatsächlich enthalten ist, ist konsensfähig abgestimmt. Es könnte halt gerne eine ganze Menge mehr davon sein.

[Edit 28.1.2016]: Ich habe die Kommentare abgeschaltet, weil einfach zu viele Leute geschrieben haben (mehr als bei allen anderen Beiträgen zusammen), wie toll sie das Bier finden und das es ihnen doch so gut schmecke. Das mag durchaus sein und es ist bestimmt ganz toll für Euch. Aber es riecht mir ein wenig zu streng nach Astroturfing.

20120916-214309.jpg

20120916-214321.jpg

20120916-214331.jpg

11 Gedanken zu „Stara Cervisia Superior – Netto Markendiscount“

  1. Stara Cervisia von Netto und gebraut in Tschechien hat “nur ” 4,4 % Alkohol (sonst zw. 4,8-5,4%),schmeckt
    jedoch “süffig” und verursacht gegenüber anderen Bieren dieser Preisklasse (“Felsenkeller, Felsgold, etc.)
    keinen Kopfschmerz, gut gekühlt erfrischt es an warmen Tagen (wann kommen die endlch ?) sicher recht
    gut, für die Grillparty braucht man nicht mehr, es ist nicht “high end” ,aber ich find’s gut !

    der GECKO

    1. Netto oder wer auch immer hat gerade dran gedreht. Für ca. 1 Woche war das Bier nicht verfügbar. Jetzt ist es wieder verfügbar, in roten statt bisher in schwarzen Kästen, mit 4,2 statt bisher 4,4 %vol Alkohol und der Geschmack hat extrem gelitten. Würd mich mal interessieren warum das gemacht wurde ? Preis ist natürlich geblieben. Ich werd das Bier nicht mehr kaufen, weil es mir einfach nicht mehr schmeckt.

  2. Ob es in Tschechien gebraut wurde oder nicht, steht hier nicht zur Debatte, sondern der Geschmack im Verhältnis zum unschlagbaren Preis. Wer ein Viel- Biertrinker ist, sieht sich nach Bieren um, die preiswert sind, UND schmecken.
    Wer ein Dauerkonsument ist , den interessiert am Ende nicht mehr die Qualität, sondern nur noch die Masse.
    Bei diesem Bier werden beide Richtungen befriedigt. Das Bier ist vor allem süffig und aus keiner Richtung aufdringlich. Leute, die vorher keine Biertrinker waren, favorisieren es jetzt als Zechbier zum Essen und zur Geselligkeit. Viel- Biertrinker schätzen es wegen seines Geschmacks und seines unschlagbaren Preises. Es gibt deutlich bessere Biere. aber unter der Kategorie: besonders preiswert ist es auch geschmacklich unschlagbar.

  3. Habe das Bier zum ersten mal gekauft und alle meine Gäste waren begeistert es schmeckt gut wer kann mir sagen wo ich es nach kaufen kann ??

    1. Also entweder bist Du ein Astroturfer oder Du solltest das mit dem Überschriftenlesen noch mal üben.

    2. Mir persönlich schmeckt dieses Bier sehr gut,zwei reichen bei mir völlig aus,danach wird es mir immer zu listig…ahmm Lustig

    1. Ich werde das Gefühl nicht los hier nach wie vor geastroturft zu werden. Euch allen kann doch im ernst dieses Bier nicht schmecken!

  4. Das Bier stammt tatsächlich aus Tschechien und ist definitiv KEIN PILSNER, sondern ein klassisches HELLES.
    Der Geschmack ist natürlich dementsprechend “light”. Ein Pilsner-Trinker wird das sicherlich nicht unbedingt mögen, ganz klar. Für ein Helles ist es sehr gut. Der Hersteller ist eine renommierte Brauerei, welche sicher keinen Schund produziert.

  5. Bis jetzt habe ich es gern mal getrunken.
    Aber seid es in neuer Aufmachung daherkommt ist es Müll!
    Von den 4,4 sind nur noch 4,2 %vol übrig und der Geschmack hat sich sehr verschlechtert!
    Die neuen erkennt man an den roten Kisten und runden Ediketten!
    Es schmeckt nicht mehr, sondern hinterlässt einen komischen Beigeschmack!
    Ich kauf es nicht mehr!

Kommentare sind geschlossen.