Premium Bier – Premiumbier.net

Das Bier des 31C3.

Meine Erfahrung mit Sachen die sich “Premium”, “Exquisit”, “Erlesen” oder so nennen, ist ja, dass sie das meistens tun um davon abzulenken, dass dem genau nicht so ist. Beim Premium ist das nicht viel anders. Wenn man über den frischen Hopfen (Kompliment!) hinweg ist, bleibt spätestens mit der zweiten Flasche eine gewisse Leere auf der Zunge zurück. Das verwundert mich insofern, als dass das Premium (laut Etikett) von der Weißenoher Klosterbrauerei gebraut wurde, die einige richtig gute Tropfen im Programm haben. Von denen war übrigens auch das Palastbier. Erinnert sich noch jemand?

IMG_4515.JPG

IMG_4523.JPG

Chopfab – Doppelleu Brauwerkstatt und Appenzeller Brandlöscher

ich bin bisher nicht dazu gekommen die Bilder der Biere, die ich in der Freakshow 146 getrunken habe zu publizieren. Ohne weitere Beurteilung:

IMG_4493.JPG

IMG_4495.JPG

IMG_4494.JPG

IMG_4496.JPG

IMG_4497.JPG

IMG_4498.JPG

Alpirsbacher – Klosterstoff

Der Klosterstoff schmeckt dunkelmalziger als er aussieht. Zusammen mit der richtigen Menge Hopfen ein Leckerbissen. Nicht absolute Spitzenklasse, aber auf jeden Fall sollte man nicht daran vorbei gehen.

IMG_4489.JPG

IMG_4491.JPG

IMG_4490.JPG

Grüner – Vollbier

Na ich weiß nicht. Das Grüner ist mir ein wenig zu wässrig. Dass da scheinbar ein Traditionsmarkenname von der Brauerei Tucher aufgekauft wurde und jetzt aus dem eigenen Braukessel bespielt wird passt gut ins Bild.

Schnell besoffen werden ohne die Geschmacksknospen zu inkommodieren. Das wäre so mein Verwendungstip.

IMG_4535.JPG

IMG_4534.JPG

IMG_4533.JPG