Hanseatische Brauerei Rostock – Rostocker Pils

Jau dat is’ herb! Das Pils erinnert mich ein wenig an ein Münchner Hell. Leider hat das Bier das altbekannte Hopfenextraktproblem, es könnte einfach etwas mehr florale Note vertragen. Aber man kann es trotzdem ganz gut trinken!

20131028-200632.jpg

20131028-200644.jpg

20131028-200655.jpg

Privatbrauerei Schimpfle – Löschzwerg

“Kleine Flasche. Freches Bier.” Naja, frech… Wie soll ich sagen? Das Bier ist an sich ganz lecker lediglich einen Tick wässrig. Zum Durstlöschen gut und kann ich mir nach einer nachmittäglichen Übung bei der freiwilligen Feuerwehr recht gut vorstellen.

20131028-194834.jpg

20131028-194848.jpg

Brauerei Simon – Weißbier

Eine Mischung aus Beerennoten und Bananenhefe kitzelt die Zunge. Der Hopfen lugt nur ganz vorsichtig hervor und das Malz bereitet dem ganzen ein weiches Bett zum leger drauf Rumlümmeln. So eine präzise Ausgewogenheit findet man selten.

20131005-223352.jpg

20131005-223401.jpg

Black Molli – Dunkles Bockbier

Wer braut eigentlich dieses Bier und heißt jetzt das Bier Black Molli oder dessen Erzeuger? Das Etikett läßt mich mit dieser Frage jedenfalls alleine. Wie dem auch sei, ein recht dunkler Tropfen perlt da aus der Flasche. Aber es bleibt beim ersten Schluck ein saurer Nachgeschmack. Ein sehr saurer. Und bei jedem weiteren auch. Es wirkt als hätte jemand versucht Schwarzbier und Berliner Weiße zu kreuzen. Also mein Ding isses nicht. Vielleicht war auch nur die Flasche schlecht. Aber wenn das Bier so sauer sein soll, dann ist es in der Weinhandlung Schollenberger zwischen den Weißweinen gut aufgehoben.

20131004-204524.jpg

Estrella Galicia – Cerveza especial

Wenn meine nicht vorhandenen Spanischkenntnisse halbwegs tragen, steht da was von vier Generationen Brautradition. Das schmeckt man zwar schon, aber um gegen die fränkischen Brauereien oder gegen Oregons Craftbrewer an zu kommen muss Estrella Gallicia besseren Hopfen einkaufen, viel besseren Hopfen! Trotzdem weiß ich wonach ich beim nächsten Spanienaufenthalt Ausschau halte.

20131004-202608.jpg

20131004-202633.jpg

20131004-202648.jpg

Kapuziner Kellerweizen – Kulmbacher Brauerei

Das Kellerweizen gehört zu den fruchtigeren mit schöner Beerennote. Ich bilde mir ein Brombeere und Blaubeere heraus zu schmecken und ein wenig floraler Hopfen. Eines der ganz wenigen Biere mit Hopfenextrakt, das mich überzeugt, aber beim Weißbier ist der Hopfen vielleicht auch nicht ganz so wichtig.

20131004-201038.jpg

20131004-201052.jpg

20131004-201107.jpg